Die Stiftung KliK in der Umwelt Arena

Als neue Ausstellerin der Umwelt Arena Spreitenbach gibt die Stiftung KliK Einblicke in den Schweizer Klimaschutz.
 
Als bedeutende Akteurin im Schweizer Klimaschutz ist die Stiftung Klimaschutz und CO₂-Kompensation KliK ab dem 15. September 2016 in der Umwelt Arena Spreitenbach präsent. Mit einer interaktiven Schauwand stellt sie dem Besucher ihre Aktivitäten rund um den Schweizer Klimaschutz vor.
stiftung klick_umweltarena-spreitenbach
Eröffnung der interaktiven Ausstellung der Stiftung KliK am 15. September


 
Die Stiftung KliK erfüllt im Auftrag der Mineralölgesellschaften deren gesetzliche Pflicht, von 2013 bis 2020 durchschnittlich 5% der bei der Nutzung von Benzin und Diesel entstehenden CO₂-Emissionen zu kompensieren. Dazu müssen 6.5 Mio. Tonnen CO₂ durch vom Bund anerkannte Klimaschutzprojekte eingespart werden. Dieses Ziel erreicht die Stiftung KliK durch die Förderung von innovativen Projekten und Programmen in den Bereichen Verkehr, Umwelt, Gebäude und Landwirtschaft. Neben CO₂ werden auch Emissionen von Methan, Lachgas und hoch klimawirksamen Industriegasen reduziert.
 
Förderprogramme im Bereich Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft, Unternehmen
Förderprogramme im Bereich Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft, Unternehmen
Die Stiftung KliK zeigt in der Umwelt Arena konkrete Beispiele ihrer Aktivitäten, ihre erfolgreich realisierten Projekte in ansprechenden Kurzfilmen und Kurzportraits. Die Besucher erhalten einen Überblick über das Angebot und den Beitrag von KliK zum Schweizer Klimaschutz.
 
Von den vielfältigen Förderaktivitäten profitieren sowohl die öffentliche Hand als auch Unternehmen und Privatpersonen. So werden dank den attraktiven Förderbeiträgen der Stiftung KliK zum Beispiel zahlreiche Fernwärmenetze mit nachhaltigen Energiequellen erstellt, Festzelte und Baustellen werden mit nachhaltigen mobilen Pelletgeräten beheizt und Privatpersonen können intelligente Heizsysteme und Warmwasser sparende Duschbrausen vergünstigt erwerben.
 
Förderprogramme zur Effizienzsteigerung in Gebäuden nutzen das Energiesparpotenzial in der Gebäudebeheizung
Förderprogramme zur Effizienzsteigerung in Gebäuden nutzen das Energiesparpotenzial in der Gebäudebeheizung
Der Besuch der Umwelt Arena lohnt sich auf jeden Fall: Sie entdecken die vielfältigsten Umweltthemen von ihrer spannendsten Seite: interaktiv werden Sie durch die Ausstellungen geführt und lernen spielerisch die nachhaltigsten Energien der Zukunft kennen. Themenführungen, In- und Outdoor Parcours für Testfahrten oder die Gewinnerpfade ergänzen das Angebot.
 
Öffnungszeiten Umwelt Arena: 
Ausstellung: Donnerstag/Freitag 10-18 Uhr; Samstag/Sonntag 10-17 Uhr.
Events/Führungen: Dienstag bis Sonntag nach Vereinbarung.
Aktuelle Öffnungszeiten und Daten In-/Outdoor Parcours siehe www.umweltarena.ch
 
Stiftung Klimaschutz und CO-Kompensation KliK
Freiestrasse 167
8032 Zürich
Tel: 044 224 60 00
www.klik.ch
 

Stilhaus Bautage 14./15. Oktober – Materialien + Oberflächen

bautage_stilhaus

Besonders bei der Auswahl und Kombination von Böden, Wänden, Küchenfronten und Möbeln spielen Materialien eine grosse Rolle. Deshalb fokussiert sich die Eventreihe «BauTage» im Oktober 2016 auf innovative Materialien + Oberflächen.

Für das Fachpublikum referieren am Architekten- und Bauprofi-Treff am Freitag, 14. Oktober 2016 die Experten Susanne Fritz (Architektin & Materialspezialistin), Cyrille Boinay (Naturfaserspezialist und Swiss-Economic-Forum-Gewinner 2016) und Aurel Aebi (Atelier Oï). Mit anschliessendem Netzwerken, Apéro Riche und Innovation Corner zu Materialien und Oberflächen. Eintritt frei, 17.00 – 20.00 Uhr. Anmeldung

Am Bauherren-Tag am Samstag, 15. Oktober 2016 beraten die stilhaus-Aussteller umfassend zu allen Fragen rund um «Material + Oberfläche» und präsentieren eine grosse Auswahl an Bemusterungen für zuhause. Den ganzen Tag über gibt es Fachreferate, sowie ein Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik und feiner Kulinarik. Eintritt frei, 10.00 – 18.00 Uhr.

Stilhaus AG, Rössliweg 48, CH-4852 Rothrist, www.stilhaus.ch

26. Schweizer Solarpreis

 pic_solarpreis-einladung

Am 18. Oktober 2016 findet die Schweizer Solarpreisverleihung zum ersten Mal in der Ostschweiz statt, an der OLMA St. Gallen. Ein 251-jähriges Doppelfamilienhaus wurde zum PlusEnergieBau saniert und erzeugt vier Mal mehr Energie, als es selbst benötigt; ein Bergbahnunternehmen zeigt, wie diesel-elektrische Pistenmaschinen funktionieren; eine PlusEnergieBau-Fabrik demonstriert das enorme Energiesparpotential im Industriebereich.

PlusEnergieBauten (PEB) reduzieren bis zu 80 Prozent der Energieverluste ohne Komforteinbusse und erzeugen beträchtliche Solarstromüberschüsse. So schaffen Sie in Ihrem Einzugsgebiet die besten Voraussetzungen für eine ökonomische und umweltverträgliche Energiewende!

Programm und Anmeldung: www.solaragentur.ch

Die passende Verpackung des Hauses – Stilhaus 1.-31. August 2016

slider_tuere_fenster_fassade

Themenmonat August «Türe, Fenster & Fassade»

Für die Gebäudehülle mit Türen, Fenstern und Fassade bieten sich dem Bauherrn heute unzählige Möglichkeiten. Welche Aspekte hier eine Rolle spielen und welches die perfekte Balance zwischen Funktionalität und Design ist, das erfahren die Besucher im Themenmonat August «Türe, Fenster & Fassade» im stilhaus.

«Die Gebäudehülle ist unter ästhetischen, energetischen aber auch sicherheitstechnischen Gesichtspunkten eine grosse Herausforderung für Bauherren und Fachplaner. All diese verschiedenen Aspekte haben wir für den Themenmonat August für unsere Besucher im stilhaus aufbereitet,» so Frank Bell, Centerleiter stilhaus AG. Von der richtigen Auswahl der Gläser über das passende Farbsystem für den Aussenbereich bis hin zu den neuesten Entwicklungen bei biometrischen Zutrittssystemen bietet der Themenmonat im August umfassende Informationen und Orientierung für Architekten und Bauherren.

Experten-Talk «Fassadenbegrünung des Schweizer Pavillons Expo 2015»
Beim Experten-Talk stellt Agnès Petit, Mitglied der Geschäftsführung Creabeton Matériaux AG die Herausforderungen bei der Fassadenbegrünung der vier zentralen Türme des Schweizer Pavillons an der Weltausstellung 2015 in Mailand vor. Die mit SKYFLOR®-Modulen begrünten Türme waren ein Projekt von Studierenden der Genfer Hochschule. Im Dialog mit dem Schweizer Pavillon sollte das Thema der Expo 2015 «Den Planeten ernähren, Energie für das Leben» umgesetzt werden. Das vertikale Element bestand aus Wänden, die mit Minze, Salbei und Thymian bepflanzt sind und reichte bis auf eine Höhe von neun Metern hinauf. Es wird ein Einblick in das Vorgehen der projektverantwortlichen Architektin Paola Tosolini gegeben.
Der Fachanlass für Architekten und Bauprofis mit anschliessendem Apéro und Netzwerken findet am 25. August 2016, 18.30 – 20.30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, um Anmeldungen wird gebeten bis 19. August 2016 unter www.stilhaus.ch/eventkalender

Viele Themen-Events rund um die Verpackung des Hauses

Die Tage des Hausschlüssels scheinen gezählt zu sein. Mit intelligenten Zutrittssystemen, die individuell auf die Hausbewohner abgestimmt werden, etabliert sich eine neue Generation im Bereich Sicherheitstechnik. Der stilhaus Partner Jeld-Wen präsentiert ein biometrisches Zutrittssystem, das per Fingerabdruck funktioniert. Die Besucher werden darüber hinaus über alle Gesichtspunkte rund um ein sicheres Zuhause informiert. Die neuesten Fassadensysteme und Gläser-Lösungen zeigt Glas Trösch in einer Sonderausstellung. Kuratle & Jaecker präsentiert Fassaden aus Holz und Schichtstoffplatten und stellt das Hausmodell NOVATOP mit einer von Sika geklebten und verdichteten Fassade vor. Das und vieles andere mehr präsentieren die beteiligten Fachgeschäfte im Themenmonat August im stilhaus.

 Bauherren-Anlass am 20. August mit «Taste & Touch»

Mit «Taste & Touch» können die Besucher am Bauherren-Anlass in vier einfachen Schritten ihr perfektes Fenster mit optimalen Anforderungen an Fassadenseite, Fensterkern und Wohnseite finden. Das von Finstral AG entwickelte System lässt sich gleich vor Ort ausprobieren. Zum Thema «Die langlebige Resopalplatte am Bespiel des zehnjährigen Weissenstein-Objektes, Bern» referiert Pius Hürlimann, Teamleiter Rothrist von Kuratle & Jaecker AG um 11.15 Uhr und um 15.00 Uhr. Umfassende Informationen zur richtigen Einbruchsprävention erhalten die interessierten Besucher bei einem Vortrag von Rolf Mohn, Kantonspolizei Aargau um 10.30 Uhr und um 14.30 Uhr.
Ausserdem servieren alle beteiligten Fachgeschäfte während einer Beratung am 20. August 2016 gratis ein Glas stilhaus Secco.

Küchenchef Peter Durst und sein Team verwöhnen die Besucher im Restaurant IOIY’s mit kulinarischen Genüssen während des ganzen Themenmonats. Und einen Besuch im stilhaus schliesst man am Besten bei der Vinothek Rutishauser Barossa im Erdgeschoss ab. Im Monat August ist der Weiswein Nr. 2 der stilhaus-Selection in der Degustation. Mit insgesamt 160 Weinen, die degustiert werden können, findet hier jeder seinen feinen Lieblingstropfen, bei dem man zuhause alle Informationen rund um das Thema «Türe, Fenster & Fassade» in Ruhe Revue passieren lassen kann.

Die teilnehmenden Fachgeschäfte “Türe, Fenster & Fassade” im stilhaus:

stilhaus_tuerefensterfassade_partner_logos_web

 

LandschaftsarchitekTOUR

20160401_BSLA_Faehnli_Tour_Icon_1Von April bis September lädt der Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen zur Tour durchs ganze Land.

Zu Fuss und per Velo unterwegs durch die Schweiz.
Auf 22 unterschiedlichen Etappen gilt es Freiräume in der Stadt und auf dem Land zu entdecken >>

15.6. | Rüschlikon: Vision Zürichseelandschaft. >>

2.7. | Luzern: Innenhöfe und ihr grünes Potential. >>

Im Grünen wohnen und Natur erleben “1. bis 30. Juni 2016 – Stilhaus Rothrist”

stilhaus garten juni

Freiräume erleben, Natur entdecken und den Sommer geniessen – das ist der stilhaus Themenmonat Juni “Leben im Garten”. Zahlreiche Events und besondere Angebote für Gartenplaner,
Hausbesitzer und Hobbygärtner geben Einblicke in Gartenplanung und -gestaltung.

“Den Aussenbereich zur individuellen Oase machen, sich seinen persönlichen Erholungsraum schaffen und das Leben mit Familie und Freunden im Freien geniessen, das sind die Themen, die heute bei der Gartengestaltung im Zentrum stehen und die wir für unseren Themenmonat Juni für unsere Besucher im stilhaus aufbereitet haben,” so Frank Bell, Centerleiter stilhaus AG. Im 3000 m2 grossen stilhaus Garten in Rothrist sind über 20 Firmen von der Gartenplanung über Bodenbeläge und Bepflanzungen bis hin zu Gartenmöbeln vertreten, die die Besucher umfassend zu allen Aspekten ihrer Gartenplanung kompetent beraten.

Der Garten als Bestandteil des Wohnraums
Heute spricht man vermehrt vom Garten als Aussenwohnraum. Der Garten wird bewusster als Teil des eigenen Lebens- und Wohnraums wahrgenommen und will als Erholungsort und Ort der Selbstverwirklichung genutzt werden. Dabei ist die Gartenplanung so individuell wie die Menschen – von der Outdoorküche mit Bar über den eigenen, kleinen Nutzgarten mit Salat und Tomaten bis hin zum meditativen Garten mit Wasserspiel. Während des Themenmonats “Leben im Garten” können sich Interessierte zu einer vergünstigten Pauschale von einem Landschaftsarchitekten der Firma Vita Garten GmbH zu diesen unterschiedlichen Aspekten beraten lassen. Jeden Freitag, 10 – 16 Uhr, Anmeldung unter garten@stilhaus.ch. Im ganzen Monat Juni profitieren die Besucher im stilhaus ausserdem von vergünstigten Produktangeboten rund um den Lebensraum Garten.

Experten-Talk “Stimmungsvolle Garten- und Park-Inszenierungen”
Die Bedeutung von Freiräumen für Erholung, Naturerlebnis und sozialen Austausch ist in den letzten Jahren, auch im Zusammenhang mit der Dichte-Diskussion in der Schweiz in den Fokus gerückt. Welche Bedeutung die vorangehende Betrachtung und Analyse hat und welche Rolle dabei die sorgfältige Pflanzenwahl spielt, dazu werden die Landschaftsarchitekten Daniel Schneider und Janine Studer am 9. Juni 2016, um 18.00 Uhr referieren. Abgerundet wird der Vortrag mit einer Schilderung, des in Rekordzeit von Daniel Schneider geplanten und realisierten 3000 m2 grossen stilhaus Gartens. Den lässt es sich auch noch beim anschliessenden Apéro, Netzwerken und Geniessen ausgiebig entdecken. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen werden erbeten bis 3. Juni 2016 unter www.stilhaus.ch/lebenimgarten.

Themen-Events zum Wohnen im Grünen
Unter dem Motto “Ihr Garten – Ihr Wohnzimmer. Tipps und Tricks für den smarten Gärtner” erhalten die Besucher viele Inspirationen bei den Führungen, die jeden Samstag im Juni um 11.00 Uhr von der stilhaus Gartenleiterin Pia Valentini angeboten werden. Feinste Grilladen vom Feuerring können die Besucher auf der Aussenterasse des Restaurant IOIY’s samstags von 11.30 – 14.00 Uhr geniessen. Auch für die musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Das 30. Nordwestschweizer Jodlerfest ist vom 10. bis 12. Juni zu Gast im stilhaus. Erwartet werden insgesamt rund 2’100 Aktive aus den drei Sparten Jodeln, Fahnenschwingen und Alphornblasen, die unter dem Motto „Für Härz und Gmüet“ den Wettbewerb bestreiten.

Tri 2016 ermutigt Planer zur Eigeninitiative

 „Dann mach’ ich es selbst!“ Unter dem Motto der Tri 2016 stellen Planer und Architekten in diesem Jahr eigene unternehmerische Initiativen vor: zukunftsweisende Projekte für nachhaltiges Bauen, die sie als Bauherren, Bauträger oder in einer Baugruppe selbst umgesetzt haben. Das Internationale Symposium Tri findet von 19. bis 21. Mai zum elften Mal im Festspielhaus Bregenz statt. Interessierte können sich ab sofort unter www.tri-info.com informieren und anmelden.

Planer und Architekten, die nicht mehr auf den optimalen Investor oder Bauherrn warten, sondern sich einfach selbst beauftragen, haben Vorbildwirkung: Das renommierte Symposium für energieeffiziente Architektur Tri zeigt im Mai unternehmerische Strategien und erfolgreiche Projekte für nachhaltiges Bauen in Bregenz. Das diesjährige Motto lautet „Dann mach ich es selbst!“

Passend dazu präsentieren Fachleute aus den Bereichen Architektur, Planung, Bauen und Sanieren herausragende, nachhaltige Projekte, die sie in Eigeninitiative entwickelt und umgesetzt haben. Vom 19. bis 21. Mai haben die Teilnehmer der Tri 2016 im Festspielhaus Bregenz die Möglichkeit, unternehmerische Modelle kennenzulernen, eigene Projekte zu entwickeln und sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen.

die Umnutzung einer ehemaligen Scheune. (Copyright: Bruno Klomfar)
Die Umnutzung einer ehemaligen Scheune. (Copyright: Bruno Klomfar)

Austauschen und vernetzen
Die Besucher erfahren, wie zukunftstaugliche Wohnbauprojekte finanziert und realisiert werden können. Architekten zeigen Entwürfe, die sie in Eigenregie erfolgreich umgesetzt haben. Beim Format „Tri – Grüße aus der Küche“ stellen Planungsteams inspirierende Initiativen im Pecha-Kucha-Format vor.

Programm und Anmeldung: www.tri-info.com

«Küche & Kulinarik» 1.–31. März 2016

visualstilhauskuechenkulinarik

Im ganzen Monat März widmet sich stilhaus dem Thema «Küche & Gastro». www.stilhaus.ch

Planen Sie, Ihre Küche umzugestalten oder befinden Sie sich in der Neubauphase Ihrer kulinarischen Zone?
Besuchen Sie stilhaus zwischen dem 1. und 31. März 2016 und erfahren Sie alles rund um den Fokus Küche dank Veranstaltungen, Ausstellungen und kompetenter Fachberatung vor Ort.

 

ArchitektenEinladung_marmitetalkmarmite Talk
für Architekten & Küchenplaner

Design oder Feuerstelle? – Zur Zukunft der Küche

Donnerstag, 10. März 2016 | 18 – 20.30 Uhr
Kochen ist Handwerk. Kochen ist Passion. Kochen ist Feuer und es hinterlässt Spuren. Wie kochen wir künftig? Wieder mit Holz oder mit einem Roboter? Verwenden wir nur noch das Smartphone um Geräte anzusteuern oder haben wir beide Hände frei, dank Google Glasses? Die Kocherei wird zur Freude der einen immer technischer. Und zur Unfreude der anderen dadurch immer unsinnlicher. Wie beeinflussen diese Strömungen das Design und die Küchen der Zukunft?

Mit dem marmite–Chefredaktor Andrin C. Willi diskutieren: Anita Simeon Lutz & Martin Jenni

Anmeldung hier

Fachjournal für zeitgenössisches Bauen